Services

QUALITÄT/ZERTIFIKATE
ISO 9001:2008

Lean Management

Eine strategisch sinnvoll ausgerichtete Konzentration auf wenige Lieferanten schafft hohen Nutzengewinn.

Fact ist,
dass viele Unternehmen auf zu viele Lieferanten setzen. Eine breit ausgelegte Lieferantenstrategie birgt nebst (nicht immer zutreffenden) Vorteilen oft Risiken, vom Nutzengewinn zuwenig für sich sichern zu können.

Fact ist,
dass die Verwaltung und der tägliche Kontakt mit vielen Lieferanten unnötigen Mehraufwand in Administration, Projektabwicklung, Logistik, und entscheidend, in der kreativen Prozessintegration verursacht.

Fact ist,
dass Unternehmungen und viele Projekte mit Engpässen konfrontiert werden. Mit Engpässen, die in einer grossen Lieferantenzahl nur schwer sichtbar werden.

Fact ist,
dass die Prozesse verlangsamt werden, wenn viele Lieferanten involviert sind. Die Führung vieler Lieferanten beansprucht viel Aufwand.

Fact ist,
dass die Hidden Champions ihren Erfolg auch dadurch sichern, weil sie sich auf wenige Spezialisten konzentrieren. Sie generieren wertvollen Nutzengewinn.

 

 

Folgerung
Reduktion der Lieferanten. Dies bedeutet: strikte Konzentration auf wenige Lieferanten, die eng eingebunden werden. Wer also die Anzahl der Lieferanten auf wenige, jedoch hochspezialisierte reduziert, verschafft sich strategische und taktische Überlegenheit.

Vorteile der Konzentration durch Wandel
von unpersönlich zu persönlich
von Umweg- zu Direktkommunikation
von stumm zu angeregt
von Zeitverlust zu Zeitgewinn
von Reibungsverlusten zum Flow
von Auftragnehmern zu engagierten Partnern
von AGB-Verantwortung zu Selbstverantwortung
von Kostenfaktor zu Gewinnfaktor
von herkömmlich zu aussergewöhnlich
von kurzfristiger zu langfristiger Partnerschaft
von billig zu wertsteigernd
von „gibt es nicht“ zu „das schaffen wir“
von heute gut zu morgen besser

Fazit
Die Konzentration auf wenige, in ihrem Fach hochspezialisierte Lieferanten macht mehrfach Sinn und bringt hohen Nutzengewinn.

Soluma Lean Management

Business Continuity Management (BCM)

Beruhigend zu wissen. Für unsere Kunden und uns.

Soluma macht eine Unternehmens-Entwicklung durch, die vom anfänglichen „Lohnarbeitsbetrieb“ zum Entwicklungs- und Gesamtleister führt. Immer stärker gewinnen Out- wie Insourcing und die Just-in-time-Lieferung für die Lean Production an Bedeutung, und die gegenseitige Abhängigkeit nimmt zu. Es liegt auf der Hand, dass störungsfreies Arbeiten und Liefertreue wichtig für uns  und auch für unsere Kunden sind. Die ausfallsichere Produktionsstätte gibt es nicht, denn gewisse Risiken sind nicht exakt kalkulierbar. Gleichwohl gehören Nachhaltigkeit, Verbindlichkeit und Kontinuität zur strategischen Mission von Soluma. Das in die Unternehmenspolitik integrierte Business Continuity Management (BCM) wird bei Soluma in das Strategische und dann auch im Rahmen des QM (ISO 9001:2008) in das Operationelle eingebunden.

Generell fahren wir ein phasengerichtetes Gefahren-Dispositiv

- Prävention (vorbereitende, vorbeugende Inhalte und Massnahmen)
- Intervention (eingreifende Inhalte und Massnahmen)
- Postvention (nachgelagerte, nachbearbeitende Massnahmen)

Bezüglich kritischer Momente stufen wir die Risiken ein bezüglich

Externer Faktoren
Interner Faktoren

sowie
Erhöhtem Risiko
Geringem Risiko

und
Auswirkungsgrad (Korrektur-/Zeit-/Kostenfaktor)

Das detaillierte Soluma-BCM ist kundenspezifisch gehalten und daher nicht öffentlich zugänglich.

Soluma BCM

ZERTIFIKATE

EN ISO 13485

Seit November 2014 sind wir durch SQS nach EN ISO 13485 zertifiziert.

News

Pressemitteilung

Offene Worte zum brandheissen Thema Euro - CHF
mehr...more...

Soluma im SMM

Soluma im Schweizer Maschinenmarkt
mehr...more...

© 2017 Soluma Swiss AG - Customized Technologies - Widnau SG, Schweiz